Slide toggle

Bildung & Soziales

Für Menschen jeden Alters gibt es in Isen Angebote zur Bildung und Beratung.

Die Mittelschule gewährleistet wohnortnahe  Schulbildung. Das Angebot an Kinderbetreuung wird seit Jahren ausgebaut.

Die Allgemeinarztpraxen sind die lokalen Ansprechpartner und Lotsen im Gesundheitssystem.

Für Senior*innen bieten die Gemeinde, Vereine und Verbände Anlaufstellen und Freizeitmöglichkeiten.

Auf den folgenden / untergeordneten Seiten finden Sie die Bereiche:

Neben einer Kinderkrippe finden sich im Markt Isen und seinen Ortsteilen auch Kleinkindergruppen und Kindergärten. Es gibt Angebote zu Schülerbetreuung ebenso wie Beratung für Jugendliche.

Vor Ort ist auch eine Babysittervermittlung.

Im Gemeindegebiet selbst gibt es eine Grund- und Mittelschule, die über eine eigene Sozialarbeit verfügt.

Weiterführende Schulen und andere  Einrichtungen der Erwachsenenbildung sind im Landkreis angesiedelt.

Außer einer katholische Kirchgemeinde ist auch die evangelische Gemeinde aus Haag in Isen aktiv.

Der Gemeindefriedhof in Isen wurde erst kürzlich erweitert

Hier finden Sie Angebote für Senioren. Wir stellen Ihnen auch kurz das Seniorenheim hier im Ort vor und weitere soziale Einrichtungen.

Adressbuch: Kategorie Senioren

Die Marktgemeinde hat niedergelassene Ärzte und Zahnärzte, auch Tierärzte sind hier zu finden.

Breit gefächert ist ebenfalls das Angebot der Alternativmedizin.

Eine Apotheke ist vor Ort, die nächsten Krankenhäuser sind in Erding und Dorfen.

Wichtige Telefonnumern

Notruf
Feuerwehr und Rettungsdienst : 112 / Polizei: 110
Wasser Isen
Tel. +49 80 83/ 5301-35
Wasserzweckverband Mittbach
Tel. +49 80 76/ 16 74

Öffnungszeiten

Rathaus
Mo - Fr: 8.00 bis 12.00 Uhr + Do: 14.00 bis 18.00 Uhr Telefon: +49 80 83/ 5301-0 Telefax: +49 80 83/ 5301-20 E-Mail: poststelle@isen.de
Müllumladestation (Kreismülldeponie)
Mo, Di, Do, Fr: 07.30 - 12.00 Uhr und 12.45 - 16.30 Uhr Mittwoch: 07.30 - 12.00 Uhr Mittwoch Nachmittag geschlossen! Samstag: 08.00 - 12.00 Uhr

Das Rathaus ist geöffnet, wir empfehlen jedoch zur Vermeidung von Wartezeiten eine vorherige Terminvereinbarung beim jeweiligen Sachbearbeiter.

Zum Betreten des Rathauses Isen ist derzeit für alle Besucher das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske erforderlich. Personen, die wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit sind, müssen vor Einlass ein entsprechendes Attest (im Original) vorzeigen, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthält.

Dasselbe gilt für Besucher von Gemeinderats- oder Ausschusssitzungen. Da hier der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Besuchern nicht garantiert werden kann, besteht die Maskenpflicht auch am Platz während der gesamten Aufenthaltsdauer.