Slide toggle

Partnergemeinde

Partnergemeinde Ernstbrunn

Gründung einer Gemeindepartnerschaft zwischen dem Markt Isen in Oberbayern und der Marktgemeinde Ernstbrunn in Niederösterreich.

Besuchen Sie unsere niederösterreichische Partnergemeinde Ernstbrunn im Internet:

Wappen, Ernstbrunn Österreich

URKUNDE

Zwischen den Marktgemeinden

Ernstbrunn – Niederösterreich
und
Isen – Oberbayern

wurde im Rahmen der 450-Jahrfeier der Markterhebung der Gemeinde Ernstbrunn 1983 und im Vorjahr der 550-Jahrfeier der Markterhebung der Gemeinde Isen 1984 nach den Beschlüssen der beiden Marktratsgremien eine

Gemeinde Partnerschaft

eingegangen.

Möge diese Partnerschaft auf Dauer unsere Gemeinden und Länder in FREUNDSCHAFT VERBINDEN!

Die Initiatoren dieser Partnerschaft waren der Fachberater für Gartenbau Josef Irl von oberbayerischer Seite und Hauptschuldirektor und Obmann des Kulturausschusses Ernstbrunn Helmut Fellner. Die Urkunde über die Gemeindepartnerschaft vom 26. Juni 1983 ist unterzeichnet von den Bürgermeistern Beigl für Ernstbrunn und Lechner für Isen.

Wichtige Telefonnumern

Notruf
Feuerwehr und Rettungsdienst : 112 / Polizei: 110
Wasser Isen
Tel. +49 80 83/ 5301-35
Wasserzweckverband Mittbach
Tel. +49 80 76/ 16 74

Öffnungszeiten

Rathaus
Mo - Fr: 8.00 bis 12.00 Uhr + Do: 14.00 bis 18.00 Uhr Telefon: +49 80 83/ 5301-0 Telefax: +49 80 83/ 5301-20 E-Mail: poststelle@isen.de
Müllumladestation (Kreismülldeponie)
Mo, Di, Do, Fr: 07.30 - 12.00 Uhr und 12.45 - 16.30 Uhr Mittwoch: 07.30 - 12.00 Uhr Mittwoch Nachmittag geschlossen! Samstag: 08.00 - 12.00 Uhr

Das Rathaus ist derzeit coronabedingt geschlossen, ein Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung beim jeweiligen Sachbearbeiter möglich.

Zum Betreten des Rathauses Isen ist derzeit das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich. Personen, die wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit sind, müssen vor Einlass ein entsprechendes Attest vorzeigen, aus dem die Gründe für die Befreiung von der Maskenpflicht nachvollziehbar hervorgehen.

Dasselbe gilt für Besucher von Gemeinderats- oder Ausschusssitzungen. Zusätzlich ist ab 27.04.2021 bei Sitzungen ein negativer Corona-Test vorzuweisen. Vor Beginn der Sitzung ist die Bescheinigung über ein max. 24 Stunden altes, negatives Testergebnis eines Corona-Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests bei einem anwesenden Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung vorzuzeigen. Alternativ kann vor Ort ein Selbsttest durchgeführt und das Ergebnis vorgezeigt werden; in diesem Fall ist für Besucher oder Pressevertreter die Anwesenheit zur Testung 30 Min. vor Sitzungsbeginn erforderlich. Der Markt Isen hat Schnelltests vorrätig (Joysbio SARS-CoV-2-Antigen Rapid Test Kit (Collodial Gold), die Sitzungsbesucher bei Bedarf gegen eine Gebühr von 10 € für den Test vor Ort erwerben und nach Einweisung selbst durchführen können (Barzahlung, Geldwechsel ist nicht möglich - wir können Ihnen den Test nur aushändigen, wenn Sie passend zahlen).

Hier finden Sie das Formblatt zur Nachverfolgung, das bei Ihrem Besuch im Rathaus vollständig ausgefüllt und unterzeichnet vorgelegt werden muss und das Sie gerne auch bereits ausgefüllt mitbringen können.

Alternativ ist eine Registrierung per Smartphone über die Luca-App möglich; Erläuterungen des Freistaates hierzu finden Sie unterhttps://www.stmd.bayern.de/themen/kontaktnachverfolgungs-app/. Ein Barcode-Scan ist im Eingangsbereich möglich und dann kurz beim jew. Sachbearbeiter vorzuzeigen.