Slide toggle
1275 Jahre Isen , Der Festausschuss

Der Festausschuss für die Feierlichkeiten zum Isener Jubiläumsjahr ist für seine Arbeit nicht zu beneiden. Gute Ideen gibt es viele, doch über allen Vorhaben schwebt das Damoklesschwert der Coronamaßnahmen. „Wir freuen uns aufs Festjahr und sind guter Dinge, dass wir die derzeitigen Pläne so umsetzen können“, sagt Bürgermeisterin Irmgard Hibler optimistisch. Jetzt gaben sie und die Mitglieder des Festausschusses einen ersten Überblick über die geplanten Vorhaben. 

Der Auftakt für das Festjahr wird am 26. März 2022 im Klement-Saal gegeben. Hier wird unter anderem Reinold Härtel vom Arbeitskreis für Heimatpflege und Kultur, einen Abriss über die Geschichte von Isen geben. Musikalisch begleitet wird der Abend von der Isener Blaskapelle. Das soll auch der erste Abend sein, an dem das „Isen-Bier“ erstmals ausgeschenkt wird. „Das ist eine spezielle Abfüllung eigens für das Festjahr“, erklärt Babsi Lohmeier, Chefin der gleichnamigen Brauerei – besser bekannt als „Bräu z‘Loh“ – aus Dorfen. Wie vom Festausschuss zu erfahren war, kann der Abend allerdings wegen der Corona-Situation wohl nur mit einem begrenzten geladenen Personenkreis begangen werden.

Der nächste Höhepunkt wird dann der Kreuzmarkt am 22. Mai. „Wir planen einige Überraschungen“, erklärt Gerhard Aimer-Kollross, der gemeinsam mit Lena Geiger dem Festausschuss vorsteht. Viel verrät er noch nicht, aber ein Viertel-Meilen-Rennen mit Mopeds sei einer der Programmpunkte. Die Blaskapelle hat dann am 28. Mai wieder ihren großen Tag, beziehungsweise ihre „Lange Nacht der Musik“. Höhepunkt des Jahres wird das Volksfest vom 22. bis 27. Juni sein. „Als Festwirt konnten wir wieder Anton Müller gewinnen“, freut sich Bürgermeisterin Hibler. Der Wirt vom Reiter-Bräu aus Wartenberg hatte das Zelt schon in Jahr 2019 aufgeschlagen, in den Jahren 2020 und 2021 fand aus bekannten Gründen kein Volksfest in Isen statt. 

Der Volksfestwoche schließt sich einige Tage später vom 1. bis zum 3. Juli ein langes Festwochenende an. Geplant ist ein historisches Lagerleben an allen Tagen, ein großes Ritteressen am Samstag und ein feierlicher Festgottesdienst am Sonntag mit Weihbischof Dr. Bernhard Haslberger. Außerdem sind ein Oldtimertreffen und ein Bandwettbewerb geplant – genauere Infos dazu werden noch folgen. 

Am 24. September wird sich auch die Isener Feuerwehr bei der bayernweiten „Langen Nacht der Feuerwehren“ mit einem bunten Programm beteiligen. 

Ausschussmitglied Bernhard Schex ist es wichtig zu betonen, dass weitere interessante Kunst- und Kulturveranstaltungen geplant sind. „Das ist eine Besonderheit des Festjahres, dass der Kultur ein breiter Rahmen eingerichtet wird, so Schex. Einen Aufruf, sich an Ausstellungen unter dem Motto “Fabelhaftes Isen“ zu beteiligen, hatten Kulturreferentin Lena Geiger und Geraldine Frisch als Künstlerische Leiterin bereits gestartet, nun geht es noch um die Feinplanung. 

Zum Abschluss des Festjahres soll es ein gemeinsames professionelles Feuerwerk geben. Vorausgesetzt natürlich, dass es stattfinden kann. Ebenso haben mehrere Isener Vereine zugesagt, dem Festjahr durch weitere Attraktionen einen festlichen Rahmen zu verleihen.

Alle Neuigkeiten zu den Veranstaltungen gibt es in der App IsenInfos, im Marktblattl und im Internet unter https://www.markt-isen.de/1275-jahre-isen/. Wer einen Isen-Kalender von 2022 hat, kann auch den QR-Code auf der Titelseite scannen und kommt so noch leichter auf die Seite. 

127 Jahre isen, Fahne

Das Logo des Festjahres wurde von Theresa Schex entworfen. Es symbolisiert die Verbindung aus Kirche und Gemeindeverwaltung mit der Eirene auf dem alten Rathaus.

1275 Jahr Isen, Festwirt Anton Müller

Auf ein fröhliches Volksfest im Jubiläumsjahr: Bürgermeisterin Irmgard Hibler und Festwirt Anton Müller bei der Unterzeichnung der Verträge.

1275 Jahre Isen , Der Festausschuss

Der Festausschuss ist fleißig am Planen und hofft nicht nur, dass die Veranstaltungen stattfinden können, sondern auch, dass viele Isener kommen. Im Bild (v.l.): Bürgermeisterin Irmgard Hibler, Hans Schrimpf, Festwirt Anton Müller, Gerhard Aimer-Kollross, Carina Kellner, Babsi Lohmeier vom Bräu z‘Loh, Bernhard Schex, Martin Jell und Bernhard Stangl von der Blaskapelle. Es fehlen auf dem Bild Lena Geiger und Manuela Maier. 

Wichtige Telefonnumern

Notruf
Feuerwehr und Rettungsdienst : 112 / Polizei: 110
Wasser Isen
Tel. +49 80 83/ 5301-35
Wasserzweckverband Mittbach
Tel. +49 80 76/ 16 74

Telefon Icon

Öffnungszeiten

Rathaus
Mo - Fr: 8.00 bis 12.00 Uhr + Do: 14.00 bis 18.00 Uhr Telefon: +49 80 83/ 5301-0 Telefax: +49 80 83/ 5301-20 E-Mail: poststelle@isen.de
Müllumladestation (Kreismülldeponie)
Mo, Di, Do, Fr: 07.30 - 12.00 Uhr und 12.45 - 16.30 Uhr Mittwoch: 07.30 - 12.00 Uhr Mittwoch Nachmittag geschlossen! Samstag: 08.00 - 12.00 Uhr

Kalender Icon
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner