Slide toggle
carsharing-erding.de

Bereits ab März 2023 soll in Isen ein Carsharing-Fahrzeug zur Verfügung stehen. Möglich macht das eine Kooperation der Gemeindeverwaltung mit dem Carsharing Verein Erding. In seiner Sitzung vom 10. Januar gab der Gemeinderat mit 17 : 2 Stimmen grünes Licht für dieses Vorhaben und ebnete damit den Weg für die weiteren Vorbereitungen. 

Den Hauptteil der Organisation und Finanzierung übernimmt der Verein, die Gemeinde bezuschusst das Angebot mit monatlich maximal 800 Euro. Angedacht ist zunächst ein Probezeitraum von drei Jahren. Läuft das Projekt in diese Zeit nicht kostendeckend an, kann es wieder beendet werden. Zeigt sich ein Erfolg, soll das Angebot durch weitere Fahrzeuge, je nach Bedarf auch in den Gemeindeteilen, ergänzt werden. 

Und so wird das Vorhaben umgesetzt: Der Verein kauft das Auto gebraucht. Der Wagen wird ein Benziner sein, für ein Elektroauto würde in der Marktgemeinde nur eine 12 kVa-Ladesäule zur Verfügung stehen, außerdem sind die Reichweiten von E-Autos in der benötigten Größe noch nicht ausreichend. Das Thema ist damit aber nicht vom Tisch und kann auch neu entschieden werden. 

Damit sich das Auto wirtschaftlich trägt, müssen laut Carsharing-Verein mindestens sechs bis zehn Leute das Auto nutzen. Außerdem werden in Isen ein bis zwei ehrenamtliche Autowarte gebraucht, die sich um die Einweisung von Neumitgliedern kümmern und beim Auto nach dem Öl und dem Reifendruck schauen. Sie stehen im engen Austausch mit dem Vereinsvorstand und zahlen keinen Mitgliedsbeitrag.

Wer das Auto nutzen will, muss Mitglied des Vereins werden. Die Anmeldung kostet einmalig 50 Euro, die ersten drei Monate sind eine Schnupper-Mitgliedschaft. Danach sind bei monatlicher Kündigungsfrist monatlich sechs Euro zu bezahlen, Familienangehörige des Mitglieds können zudem als Fahrer kostenlos registriert werden. Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte zahlen keinen Monatsbeitrag. 

Das Auto wird in der Münchner Straße / Ecke Pfarrgasse einen beschilderten und farbig gekennzeichneten Stellplatz bekommen. Es wird online über den PC, ein Tablet oder über das Smartphone mit der Caruso-App reserviert – das geht über Monate vorher oder ganz spontan auch eine Minute vor Fahrtantritt, vorausgesetzt, das Auto ist frei. Von unterwegs lässt sich die Reservierungszeit auch verlängern, falls das Auto nicht im Anschluss schon von jemand anderem reserviert ist. 

Um den Wagen ab der Reservierungszeit fahren zu können, wird es per Smartphone-App geöffnet. Der Fahrzeugschlüssel befindet sich in der Schlüsselbox im Handschuhfach. Er kann unterwegs bei Zwischenstopps zum Auf- und Zusperren genutzt werden. Am Ende der Buchung steckt man ihn wieder zurück in die Schlüsselbox und verriegelt das Auto von außen mit dem Smartphone. 

Die Autofahrt selbst kostet tagsüber pro Stunde 1,60 Euro, nachts (20 bis 8 Uhr) 0,60 Euro pro Stunde. Abgerechnet wird im 30-Minuten-Takt. Der Mietpreis für 24 Stunden beträgt höchstens 20 Euro. Pro Kilometer kommen bis 300 Kilometer 0,35 Euro hinzu, ab 301 Kilometer 0,28 Euro. Weitere Kosten fallen nicht an. 

Ein Unfall wird dem Vorstand gemeldet, der sich dann um die Schadensabwicklung kümmert. Das Auto ist voll versichert, die Selbstbeteiligung bei einem Haftpflicht- oder Kaskoschaden beträgt 300 Euro.

Im Wagen liegt eine Tankkarte, die von fast allen Tankstellen akzeptiert wird und über diese abgerechnet wird. Nur falls eine Tankstelle sie nicht akzeptieren, muss der Fahrzeugnutzer in Vorleistung gehen und bekommt die Auslagen dann erstattet. Tanken muss man, wenn der Tank nur noch zu einem Drittel gefüllt ist. 

Nun bleibt die Frage, wie es mit dem Auto-Teilen weitergeht. Eine knappe Mehrheit (11 : 8) der Gemeinderäte hat sich gegen die ursprünglich angedachte Bedarfsabfrage entschieden, da ein Bedarf erkannt wurde. Die Verwaltung will nun gemeinsam mit den Erdingern die Werbetrommel rühren, um Mitglieder und die Autowarte zu gewinnen. 

Der Verein hat signalisiert, dass es in der Startphase eine vergünstigte Schnuppermitgliedschaft geben könnte. Künftig will er sich auch zur Werbung von Mitgliedern auf den Festen und Märkten in Isen präsentieren – beispielsweise auf dem Frühlingsfest des Bauernmarktes oder beim Kreuzmarkt. Wer Fragen hat, kann sie sich dann auch persönlich beantworten lassen. 

Detaillierte Informationen zum Carsharing Verein Erding sind unter https://www.carsharing-erding.de/ abrufbar. 

Wichtige Telefonnumern

Notruf
Feuerwehr und Rettungsdienst : 112 / Polizei: 110
Wasser Isen
Tel. +49 80 83/ 5301-35
Wasserzweckverband Mittbach
Tel. +49 80 76/ 16 74

Telefon Icon

Öffnungszeiten

Rathaus
Mo - Fr: 8.00 bis 12.00 Uhr + Do: 14.00 bis 18.00 Uhr Telefon: +49 80 83/ 5301-0 Telefax: +49 80 83/ 5301-20 E-Mail: poststelle@isen.de
Müllumladestation (Kreismülldeponie)
Mo, Di, Do, Fr: 07.30 - 12.00 Uhr und 12.45 - 16.30 Uhr Mittwoch: 07.30 - 12.00 Uhr Mittwoch Nachmittag geschlossen! Samstag: 08.00 - 12.00 Uhr

Kalender Icon
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner